Open Government Data

Chancen und Nutzen offener Daten

Wirtschaft, Staat und Gesellschaft befinden sich im Umbruch. Politik und Verwaltung öffnen sich immer mehr für Bürger und die Wirtschaft und beziehen sie in staatliche Entscheidungsprozesse ein. Das Verständnis von Öffentlichkeit und Geheimhaltung wandelt sich dabei und kehrt sich um: alles, was nicht ausdrücklich geheim ist, kann veröffentlicht werden. Hierzu gehört auch die Öffnung von Datenbeständen von Politik und Verwaltung - Open Government Data ist eine Teilmenge von Open Government.

Das breite Spektrum von Daten der öffentlichen Hand für die Öffentlichkeit bereitzustellen und häufig für die Weiternutzung zu öffnen, bietet Chancen und Nutzen für alle gesellschaftlichen Gruppen. Hier geht es nicht nur um Daten aus Politik und Verwaltung, sondern auch um Daten aus Wissenschaft und Wirtschaft und von Nicht-Regierungsorganisationen.

Meinungsbildung und Transparenz

Vitako unterstützt Open Data. Eine proaktive Veröffentlichung von Daten kann die Meinungsbildung der Bevölkerung unterstützen und die Transparenz des Verwaltungshandelns erhöhen. Viele aus Daten der öffentlichen Hand entstandene Lösungen (Apps) illustrieren eindrucksvoll, wie kreativ die Entwickler Lösungen aus Bürgersicht bereitstellen.

„Bürger baut Stadt" war eines der Siegerprojekte im Ideenwettbewerb „Stadt-Land-Code", das die Open Knowledge Foundation durchgeführt hat und an dem sich Vitako beteiligt hat.

Open Data als Standortfaktor

Auch die Verwaltung profitiert von Open Data, insofern eine organisationsweite Aufbereitung von Daten deutlich macht, welche Daten überhaupt vorhanden und nutzbar sind. Darüber hinaus gewinnt Open Data in der Wirtschaftsförderung zunehmend als weicher Standortfaktor an Bedeutung.

Vitako hat sich verschiedentlich mit Open Data befasst und bereits vor einigen Jahren erste Positionen erarbeitet. Gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund und der KGSt ist ein Positionspapier zu Open Data entstanden. Daneben haben wir uns inhaltlich an der Entwicklung von GovData, dem Deutschen Datenportal, und in der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zu Open Data beteiligt. Und schließlich haben wir die Entwicklung von OPARL unterstützt, eine Initiative zur Standardisierung parlamentarischer und kommunaler Ratsinformationssysteme durch Schaffung eines offenen API-Standards. Version 1 ist seit kurzem verfügbar.

Open Data bedeutet die freie Verfügbar- und Nutzbarkeit von – meist öffentlichen – Daten und zielt auf mehr Transparenz und Kooperation.

Weiterführendes Material
Thema pdf
Vitako intern 6-2016 - Themenschwerpunkt: Open Government Data
Leitfaden Open Data 2014 (Vitako, KGSt, DStGB)
Vitako-Positionspapier: Geodaten
Vitako-Positionspapier: Open Data