Positionen

Vitako-Positionen sind verbandspolitische Stellungnahmen und Kommentare zu Gesetzgebungsprozessen, in denen Vitako als Sprachrohr der kommunalen IT-Dienstleister fungiert und deren Interessen vertritt. Unsere Positionspapiere beschäftigen sich oft mit geplanten Gesetzesänderungen und neuen Verordnungen, die die öffentliche Informationstechnik betreffen.

​In unseren Positionspapieren ordnen wir solche Vorhaben ein, kommentieren sie, weisen auf Konsequenzen hin und machen gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge. Auf diese Weise versucht Vitako, möglichst früh auf Gesetzgebungsprozesse einzuwirken und das Know-how der öffentlichen IT-Dienstleister einfließen zu lassen, um zu guten Regelungen und Ergebnissen zu kommen.

20.05.2019

Politikbrief 1-2019 erschienen

Der Hackerangriff auf persönliche Daten von mehreren hundert Politikern und Prominenten hat Deutschland zu Beginn des Jahres in Aufregung versetzt. Auch kommunale Politiker waren betroffen. Wichtig dabei zu wissen: Daten der Bürger, die in den kommunalen Rechenzentren gespeichert werden, waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Dies gewährleisten die kommunalen IT-Dienstleister seit Jahrzehnten.

Insofern ist Cybersicherheit ein wichtiges und fortwährendes Thema, das im aktuellen Vitako-Politikbrief an erster Stelle steht. Der Politikbrief richtet sich vor allem an die Mitglieder des Deutschen Bundestages, die über wichtige Weichenstellungen bei der Digitalisierung entscheiden. Ein Anliegen war es für Vitako, die Volksvertreter auf die Bedeutung ständiger Wachsamkeit bei der Informationssicherheit aufmerksam zu machen. Die kommunale Verwaltung und ihre IT-Dienstleister sind diesbezüglich gut aufgestellt und unternehmen vielfältige Maßnahmen für den Schutz der technischen Systeme und die Sensibilisierung der Mitarbeiter.

Top 2 ist der sogenannte Portalverbund. Über ein Netzwerk aller angeschlossenen Bürgerserviceportale in Kommunen, Ländern und beim Bund sollen ab 2022 alle Bürgerinnen und Bürger Verwaltungsleistungen deutschlandweit von jedem Nutzerkonto digital beanspruchen können. Gemeinsam mit Herstellern von Servicekonten hat Vitako detaillierte Vorschläge dazu entwickelt und in einem Positionspapier veröffentlicht. Die kommunalen IT-Dienstleister entwickeln und implementieren seit Jahren erfolgreich regionale und überregionale Servicekonten in Bürgerportalen. Beispiele sind: das BayernPortal mit Bürgerservicekonten, Servicekonto.NRW, Hamburg Serviceportal, Serviceportal Düsseldorf oder Olpe.

Weitere Themen des Politikbriefs sind die Registermodernisierung und der digitale Führerscheinumtausch. Beim Thema Digitale Souveränität geht es Vitako darum, die Digitale Souveränität der Bürgerinnen und Bürger zu verteidigen und zusammen mit der Politik über geeignete Maßnahmen zu beraten, wie Abhängigkeiten von einigen wenigen Herstellern verringert werden können.

Weitere Positionen
Ausgabe Datum Thema Vorschau PDF
30.01.2019 Für eine nachhaltige Registermodernisierung
22.01.2019 Anmerkungen zur Roadmap Portalverbund
14.01.2019 Vitako-Positionspapier zum Servicekonto
Politikbrief Nr. 3-2018 08.10.2018 Vitako-Politikbrief 3/2018
16.07.2018 Vitako-Stellungnahme zum 2. Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz
Politikbrief Nr. 2-2018 18.06.2018 Vitako-Politikbrief 2/2018: Digitale Verwaltung für alle
Politikbrief Nr. 1-2018 20.03.2018 Vitako-Politikbrief 1/2018: Wir wollen die Digitalisierung der Verwaltung"
17.11.2017 Für ein digitales Deutschland
03.11.2017 Vitako-Politikbrief Nr. 1-2017
01.08.2017 Vorrang für die digitale Verwaltung
16.05.2017 Digitaler Rechtsverkehr
17.03.2017 Interoperable Lösungen
09.02.2017 Stellungnahme zum Onlinezugangsgesetz I
07.02.2017 Stellungnahme zum Digitalisierungsprogramm des IT-Planungsrates
12.01.2017 Stellungnahme Anschlussbedingungen DOI
03.01.2017 Stellungnahme zur Novellierung des E-Government-Gesetzes
07.11.2016 Kommunen und Regionen fit machen
01.11.2016 Vitako-Stellungnahme zu Durchführungsgesetze eIDAS
12.10.2016 Stellungnahme zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung
26.09.2016 Novelle des Personalausweisgesetzes
08.08.2016 Vitako-Positionspapier: Negativliste - Sparen mit E-Government
21.09.2015 Vitako-Stellungnahme zu Modernisierung des Vergaberechts
20.03.2015 Vitako-Stellungnahme zum Bundesmeldegesetz
30.01.2015 Vitako-Stellungnahme zur Gewerbeanzeigenverordnung
03.07.2014 Stellungnahme Informationsweiterverwendungsgesetz
01.05.2014 Positionspapier Open Data in Kommunen (2014)
01.04.2014 Vitako-Positionspapier Modellarchitektur Portale
26.03.2014 Vitako-Themenheft Fachkräfte
01.12.2013 Vitako-Positionspapier XöV-Testumgebung
11.07.2013 Fachkräfte gesucht
01.06.2012 Positivliste Elektronische Prozesse (2012)
01.06.2012 Vitako-Positionspapier Open Data (2012)
27.03.2012 Stellungnahme zum E-Government-Gesetz des Bundes
01.02.2012 Vernetzung in der kommunalen Verwaltung
01.09.2011 Vitako-Positionspapier Geodaten
01.09.2011 Vitako-Positionspapier Freie Software/ Open Source
14.06.2011 Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Fortentwicklung des Meldewesens 2011
01.04.2011 Stellungnahme EU-Grünbuch Modernisierung öffentliches Auftragswesen
15.01.2009 Stellungnahme Kfz-Online (2009)