24.11.2021 | Kommune21

ONCE: Anwendungsfälle für digitale Identitäten

Bis jetzt gibt es weder weitreichende digitale Identitäten in Deutschland noch eine flächendeckende Anwendung. Anwendungsfälle in diesem Bereich entwickelt aktuell die Aachener regio iT als Konsortialpartnerin von ONCE. Das Projekt „ONCE – Online einfach anmelden!“ befasst sich mit der Frage, wie hoheitliche Dokumente als Datenquelle für digitale Identitäten genutzt werden können, heißt es in einem Beitrag in der Kommune21. 

Aktuell sei gesetzlich nur geregelt, wie ein Personalausweis oder ein Führerschein im klassischen Format eingesetzt oder ausgestellt wirdIm Teilprojekt „Kommune und Verwaltung“ setze der kommunale IT-Dienstleister einen digitalen Schülerausweis auf Basis der SSI-Technologie um. Eine sichere digitale Ehrenamtskarte und ein digitaler Familienpass würden folgen, heißt es. Als weitere Anwendungsfälle im Teilprojekt sollen elektronische Beurkundungen folgen wie Namensänderungen durch das Standesamt, Kirchenaustritte, die digitale Geburtsurkunde und die Beantragung und Ausstellung eines Bibliotheksausweises.

Letztes Update 24.11.2021