19.04.2022 | Kommune21

i-Kfz-Portal nutzt Kubernetes-Container

Im Kreis Viersen können Bürger*innen nun durch das i-Kfz-Portal der AKDB Fahrzeuge ganz einfach online an-, um- und abmelden. Das neue Portal setze dabei auf sogenannte Kubernetes-Container. Diese hochskalierbare Softwarelösung sei in einem gemeinsamen Kooperationsprojekt der AKDB und des KRZN entwickelt worden, heißt es. Die Software setze dabei auf Anwendungen, die in sogenannten Containern virtuell organisiert seien und voneinander getrennt arbeiten. Per intelligenter Verwaltungssoftware werden diese Container dann dynamisch immer dem aktuellen Bedarf nach geordnet und eingesetzt, so Mark Holzhauer, Leiter der Abteilung für Anwendungen zu E-Government, Person und Entwicklung im KRZN. Weitere gemeinsame Projekte zur Erprobung praxistauglicher Anwendungsfälle und zum Ausbau einer deutschen Verwaltungscloud seien geplant.

Letztes Update 19.04.2022