Ausbildungsangebot
Name des Unternehmens
kdvz Rhein-Erft-Rur
Unternehmen (weitere Infos)
Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur ist als IT-Dienstleister Partner und erster Ansprechpartner für 33 Kommunalverwaltungen in allen Fragen der Informationstechnologie für die öffentliche Hand. Wir verstehen uns als Innovationspartner und kompetenter Ansprechpartner rund um die Digitalisierung der Verwaltung. 1966 als BGB-Gesellschaft gegründet, agieren wir bereits seit 1978 als kommunaler Zweckverband und haben unseren Sitz in Frechen bei Köln. Mit über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir unseren Kunden Rundumlösungen von A wie Archivierungsdienstleistungen bis Z wie Zentralisierung von IT-Infrastrukturen.
Standort
Bonnstr. 16-18, 50226 Frechen
Kontakt
Claudia Trinkaus,
02234/1822-560,
ctrinkaus@kdvz-frechen.de
Internet
Ausbildungsberufe
Fachinformatiker Systemintegration, Kaufmann für Digitalisierungsmanagement, Duales Studium der Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) in Verbindung mit einem „Training-on-the-Job“ oder einer Berufsausbildung
Einstellungstermine
Ausbildung: 01.08.
Duales Studium: 01.10.
Ausbildungspartner
Fachinformatiker Systemintegration: Adolf-Kolping-Berufskolleg, Kerpen-Horrem;
Kaufmann für Digitalisierungsmanagement: Erich-Gutenberg- Berufskolleg, Köln;
Duales Studium Wirtschaftsinformatik: Europäische Fachhochschule, Brühl
Ablauf der Ausbildung
Die beiden Ausbildungsberufe orientieren sich am dualen System bestehend aus Berufsschule im Teilzeitmodell und der praktischen Ausbildung im Betrieb. Während der Ausbildung werden alle Organisationseinheiten durchlaufen, um ein umfassendes Bild des Ausbildungsbetriebes zu erhalten. Die Auszubildenden werden schnell in Projekte einbezogen und bekommen z. T. eigene Projekte an die Hand.
Möglichkeiten zur berufsbegleitenden Ausbildung
Duales Studium Wirtschaftsinformatik in Verbindung mit einem „Training-on-the-Job“ oder einer Berufsausbildung
Was sagen Auszubildende? (O-Töne)
„Man erhält hier eine echt gute, solide Ausbildung, wird zu jeder Zeit unterstützt und bei Problemen haben die Kollegen immer ein offenes Ohr.“,
„Ich finde es gut, dass man einmal durch alle Abteilungen wechselt, so lernt man alle Mitarbeiter kennen und hat nach der Ausbildung einen besseren Draht zu ihnen.“,
„Die Azubi-AG bringt die Azubis und die Studenten zusammen.“