Bekannt, beliebt und zuverlässig

Die Behördennummer 115 ist bei den Bürgerinnen und Bürgern bekannt und kommt bei ihnen gut an. Das belegt eine aktuelle repräsentative Umfrage durch das Institut für Demoskopie Allensbach über die das BMI berichtet.

13. Oktober 2020
16.59 bis 16.59 Uhr

Beschreibung

Demnach haben 49 Prozent schon einmal von der Behördennummer gehört. 41 Prozent haben angegeben, dass ihnen die 115 konkret bekannt ist. Die Bekanntheit der Behördennummer 115 hat damit gegenüber der letzten Umfrage im Februar 2019 deutlich zugenommen. Damals hatten 44 Prozent von einer Behördennummer gehört und 36 Prozent angegeben, dass ihnen die 115 bekannt ist.

Die Bekanntheit ist in Kommunen mit 115-Service größer als in den Städten und Kreisen, die noch nicht bei der 115 mitmachen. In Kommunen mit 115-Service wissen 58 Prozent der Bevölkerung, dass es eine Behördennummer gibt, und 50 Prozent davon kennen die 115 bei gezielter Nachfrage. Bei der Umfrage im Februar 2019 gaben 52 Prozent der Befragten in teilnehmenden Kommunen an, von der Behördennummer gehört zu haben und 41 Prozent kannten die 115 bei konkreter Nachfrage.

In den übrigen Städten und Kreisen kennt laut Untersuchung immerhin gut ein Drittel der Bevölkerung die Behördennummer 115. Am bekanntesten ist die Behördennummer 115 in Berlin – 65 Prozent der Bevölkerung haben Kenntnis von der Behördennummer.

Die Anzahl der im Jahr 2019 über die Nummer 115 geführten Gespräche ist im Vergleich zu 2018 gewachsen: 2,6 Millionen Mal gaben die Mitarbeitenden telefonische Auskünfte. Das war eine Steigerung von 216.000 gegenüber dem Vorjahr (plus neun Prozent).

Über 550 Kommunen, 14 Länder und die gesamte Bundesverwaltung haben sich dem föderalen Vorhaben bereits angeschlossen. Deutschlandweit gibt es 52 Servicecenter, in denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der 115 Auskunft geben.

(Foto: Stadt Braunschweig/Daniela Nielsen)

Weitere Informationen: hier.

Weitere Informationen