Anzahl der Trägerkommunen von 21 auf 33 gestiegen

Im Jahr 2000 startete hannIT als Eigenbetrieb des Landkreises bzw. der Region Hannover als IT-Dienstleister. Vor zehn Jahren folgte dann im Juli 2011 die Umwandlung in eine Anstalt öffentlichen Rechts (AöR).

20. Juli 2021
14.27 bis 14.27 Uhr

Beschreibung

Diese Neuausrichtung habe dann einen Turbo für die erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit in der Region gezündet, teilt hannIT mit.

In den Umwandlungsprozess waren 21 Kommunen mit ihren Räten sowie die Region Hannover mit der Regionsversammlung eingebunden – ein organisatorischer Kraftakt, der sich jedoch für alle beteiligten Gründungsmitglieder ausgezahlt habe: Es sei eine in ihrer Form einzigartige gemeinsame kommunale AöR entstanden, als strategischer IT-Partner für die kommunale Verwaltung.

„Mit hannIT wurde ein Dienstleister erschaffen, der interkommunal denkt, intelligente und Synergien schaffende Lösungen für alle IT-Fragestellungen bereitstellt und die öffentliche Verwaltung ganzheitlich entlang der kompletten IT-Prozesskette begleitet", heißt es.

Seit der Umwandlung in eine AöR hat hannIT einen Wachstumsschub erlebt: In den letzten zehn Jahren hat sich der Umsatz mehr als verdoppelt, wobei 90 Prozent der Dienstleistungen für die Trägerkommunen erbracht werden. Derweil ist auch die Anzahl der Träger von 21 auf 33 gestiegen.

Weitere Informationen: hier.

Weitere Informationen