Positionen

Vitako-Positionen sind verbandspolitische Stellungnahmen und Kommentare zu Gesetzgebungsprozessen, in denen Vitako als Sprachrohr der kommunalen IT-Dienstleister fungiert und deren Interessen vertritt. Unsere Positionspapiere beschäftigen sich oft mit geplanten Gesetzesänderungen und neuen Verordnungen, die die öffentliche Informationstechnik betreffen.

​In unseren Positionspapieren ordnen wir solche Vorhaben ein, kommentieren sie, weisen auf Konsequenzen hin und machen gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge. Auf diese Weise versucht Vitako, möglichst früh auf Gesetzgebungsprozesse einzuwirken und das Know-how der öffentlichen IT-Dienstleister einfließen zu lassen, um zu guten Regelungen und Ergebnissen zu kommen.

08.10.2018

Vitako-Politikbrief 3/2018

Wie weit kann digitale Verwaltung gehen?

Mit einem mehrmals im Jahr erscheinenden Politikbrief richtet sich Vitako an die politisch Verantwortlichen im Deutschen Bundestag und macht auf das aktuelle Geschehen in der kommunalen IT aufmerksam.

Der aktuelle Vitako-Politikbrief (Nr. 3/2018) widmet sich den Themen Online-Zugangsgesetz (OZG), E-Rechnung, Blockchain, Künstliche Intelligenz in der Verwaltung und Cybersicherheit. Im Rahmen des OZG engagiert sich Vitako beim Führerscheinumtausch (vgl. Beitrag auf Seite 2). Gemäß einer EU-Richtlinie sollen alle Führerscheine in der EU auf ein einheitliches Format umgestellt werden. Die Bundes-Arbeitsgemeinschaft will für den Umtausch einen elektronischen Prozess in Zusammenarbeit mit den Kommunalen Spitzenverbänden entwickeln. Die kommunalen IT-Dienstleister haben dazu eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet, die ab Oktober erste Ideen für einen digitalen Prozess diskutiert. Ab 2019 sind Verwaltungen verpflichtet, E-Rechnungen anzunehmen und weiterzuverarbeiten. Der enge Zeitplan stellt gerade kleine und finanziell schwache Kommunen vor Herausforderungen. Vitako fordert finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern.

Zahlreiche Branchen diskutieren die Potenziale von Blockchain – vom Finanzwesen über den Verkehrssektor bis hin zur Fertigungsindustrie. Auch Vitako beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Blockchain in der Verwaltung. Seit Ende 2017 erproben acht kommunale Rechenzentren die Technologie in einem eigenen Blockchain-Labor. Ein erstes Pilotprojekt setzt sich mit dem Thema Führerscheinauskunft auseinander – bislang einzigartig in Deutschland! Verwaltungsmitarbeiter verbringen bis zu einem Viertel ihrer Arbeitszeit mit repetitiven Routinearbeiten. Automatisierung und Künstliche Intelligenz können ihnen bestimmte Arbeiten abnehmen.

Vitako engagiert sich in der Debatte um Vorteile und Grenzen von KI. Als Kehrseite der Digitalisierung gelten zunehmende Hackerangriffe. Immer häufiger gelangt Schadsoftware über sogenannte Phishing-Mails in ein IT-System. Sensibilisierungsmaßnahmen von Mitarbeitern und Führungskräften helfen, den Schaden zu begrenzen.

Weitere Positionen
Ausgabe Datum Thema Vorschau PDF
16.07.2018 Vitako-Stellungnahme zum 2. Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz
Politikbrief Nr. 2-2018 18.06.2018 Vitako-Politikbrief 2/2018: Digitale Verwaltung für alle
Politikbrief Nr. 1-2018 20.03.2018 Vitako-Politikbrief 1/2018: Wir wollen die Digitalisierung der Verwaltung"
17.11.2017 Für ein digitales Deutschland
03.11.2017 Vitako-Politikbrief Nr. 1-2017
01.08.2017 Vorrang für die digitale Verwaltung
16.05.2017 Digitaler Rechtsverkehr
17.03.2017 Interoperable Lösungen
09.02.2017 Stellungnahme zum Onlinezugangsgesetz I
07.02.2017 Stellungnahme zum Digitalisierungsprogramm des IT-Planungsrates
12.01.2017 Stellungnahme Anschlussbedingungen DOI
03.01.2017 Stellungnahme zur Novellierung des E-Government-Gesetzes
07.11.2016 Kommunen und Regionen fit machen
01.11.2016 Vitako-Stellungnahme zu Durchführungsgesetze eIDAS
12.10.2016 Stellungnahme zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung
26.09.2016 Novelle des Personalausweisgesetzes
08.08.2016 Vitako-Positionspapier: Negativliste - Sparen mit E-Government
21.09.2015 Vitako-Stellungnahme zu Modernisierung des Vergaberechts
20.03.2015 Vitako-Stellungnahme zum Bundesmeldegesetz
30.01.2015 Vitako-Stellungnahme zur Gewerbeanzeigenverordnung
03.07.2014 Stellungnahme Informationsweiterverwendungsgesetz
01.05.2014 Positionspapier Open Data in Kommunen (2014)
01.04.2014 Vitako-Positionspapier Modellarchitektur Portale
26.03.2014 Vitako-Themenheft Fachkräfte
01.12.2013 Vitako-Positionspapier XöV-Testumgebung
11.07.2013 Fachkräfte gesucht
01.06.2012 Positivliste Elektronische Prozesse (2012)
01.06.2012 Vitako-Positionspapier Open Data (2012)
27.03.2012 Stellungnahme zum E-Government-Gesetz des Bundes
01.02.2012 Vernetzung in der kommunalen Verwaltung
01.09.2011 Vitako-Positionspapier Geodaten
01.09.2011 Vitako-Positionspapier Freie Software/ Open Source
14.06.2011 Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Fortentwicklung des Meldewesens 2011
01.04.2011 Stellungnahme EU-Grünbuch Modernisierung öffentliches Auftragswesen
15.01.2009 Stellungnahme Kfz-Online (2009)